Skip links

VOICES FESTIVAL

Das neue Festival VOICES schafft Raum für künstlerische Stimmen, die aufgrund aktueller persönlicher und kollektiver Traumata zu verstummen drohen. Im Mittelpunkt der Musik-, Theater- und Tanzproduktionen an verschiedenen Spielorten in Berlin stehen Künstlerinnen und Künstler aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion, die zum Teil in jüngster Zeit von dort geflohen sind, zum Teil aber auch in ihrer Heimat weiterarbeiten und neue Wege finden müssen, sich Gehör zu verschaffen. So machen Ensembles wie das Klangforum Wien und die Neuen Vocalsolisten im Rahmen des Festivals Werke erlebbar, die zum Teil an ihren Entstehungsorten derzeit kaum präsentiert werden können. Das persönliche Ringen um nationale und internationale Identitäten, das in vielen künstlerischen Arbeiten zum Ausdruck kommt, spiegelt die Herausforderungen unserer Zeit wider.

Hebbel am Ufer (HAU2)

Hebbel am Ufer (HAU2)

Mi 27.09. - So 01.10.
17:00 & 20:00

by Marina Davydova

Kühlhaus

Mo 02.10.
18:00
Mo 02.10.
20:00

by Tatiana Chizhikova

by Katya Volkova

Di 03.10.
18:00
Di 03.10.
20:00

Elena Revich (Violine) & Polina Osetinskaya (Piano)

Di, 24.10.
19:30

AKHE Theater

Mi, 25.10.
19:30

AKHE Theater

Radialsystem

Fr 13.10.
20:30 (Saal)

by Yulia Arsen

by Tatiana Chizhikova / Roman Malyavkin

Sa 14.10.
17:00 (Saal)

by Yulia Arsen

by Tatiana Chizhikova / Roman Malyavkin

Sa 14.10.
19:00 (Halle)

with Klangforum Wien and others

Three-part program with two breaks and panel discussions

So 15.10.
17:00 (Saal)

Maja Bader / Leonhard Dering / Nicholas Isherwood

Followed by public talk

So 15.10.
19:00

REMEMBERING (IN)CORRECTLY? INDIVIDUAL AND COLLECTIVE MEMORIES
IN TIMES OF CRISIS

Moderator: Andrei Zavadski
Panel: Maria Stepanova, Olga Bubich, Marina Davydova

So 15.10.
20:30 (Halle)

Neue Vocalsolisten, Olga Bubich (Video)

Entdecken
Ziehen